Projektmanagement

Zwischen Biodiversitaet Landnutzung und Wertschoepfung

Projekte im Schnittstellenbereich
von Biodiversität, Landnutzung
und Wertschöpfung

Die Biodiversia GmbH hat sich auf Projekte spezialisiert, bei denen mehrere Bereiche, Branchen oder Teilsysteme aneinandergrenzen oder ineinander übergehen. So arbeitet sie oft im Themenkreis Biodiversität, Landnutzung und Wertschöpfung. Weiter ist sie im Schnittstellenbereich von Landschaft zu Erholung, Erlebnis, Ernährung, Bildung und Kultur, aber auch im Grenzbereich verschiedener Organisationen, Gemeinden und Kantone tätig. Um die jeweiligen Zielsetzungen zu erreichen, überspannt sie dabei gemeinsam mit den Auftraggebern und Partnern oftmals geografische, soziale, kulturelle oder ideologische Grenzen. Nicht zuletzt sind dabei Projektkommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, die verschiedenen Perspektiven gerecht werden, von grosser Bedeutung.

 

2016 Abklärungen und Studie für den Verein Rottaler Bahn-Trail im Rahmen eines NRP-Vorprojekts
2015-2016 Start verschiedener Teilprojekte im Zusammenhang mit dem Projekt zur regionalen Entwicklung (PRE) Rottaler Auslese
2014-2016 Leitung Ressourcenprojekt «Birnenvielfalt am Dreikantonseck Luzern, Bern, Aargau». www.rottalerernte.ch
2012-2014 Grundlagenprojekt PRE und Business Plan «Regioprodukte aus der Rottaler Kulturlandschaft»
2011-2013 Projekt zur Weiterentwicklung des Grenzpfads Napfbergland im Auftrag der IG Grenzpfad, unterstützt von mehr als 20 Gemeinden, mehreren Regionen und weiteren Partnern, siehe www.grenzpfad.ch externer Link
2010-2012 Vorprojekt «Regioprodukte aus der Rottaler Kulturlandschaft» (Projekt zur Regionalen Entwicklung PRE unterstützt durch das Bundesamt für Landwirtschaft)
2008-2010 Co-Projektleitung des Regioplus-Projekts Karpfen pur Natur